Fallbeispiel: Ritter Sport vertraut seit zehn Jahren auf KroeseWevers' Expertise

Fallbeispiel: Ritter Sport vertraut seit zehn Jahren auf KroeseWevers' Expertise

Was muss ein deutsches Unternehmen tun, wenn es in den Niederlanden eine BV gründet? Als die Benelux BV von Ritter Sport, eine von acht Tochtergesellschaften der deutschen Schokoladenmarke Ritter Sport im März 2011 gegründet wurde, hat man von Anfang auf die Expertise von KroeseWevers vertraut. Mittlerweile wird Ritter Sport seit zehn Jahren von KroeseWevers unterstützt. „Als deutsches Unternehmen ist man auf lokales Fachwissen angewiesen", so Jeroen Homveld, Geschäftsführer von Ritter Sport Benelux.

Mit welchen Fragen kam Ritter Sport zu KroeseWevers?

Fast alle Geschäfte, die in den Niederlanden Schokolade verkaufen, führen auch Ritter Sport Schokolade. Ritter Sport, ein deutsches Familienunternehmen mit einem Jahresumsatz von fast 500 Millionen Euro, belegt in Deutschland Platz zwei, in Europa Platz drei und in den Niederlanden Platz fünf im Schokoladenranking. „Ritter Sport ist ein echtes Familienunternehmen, sehr sozial engagiert und das Thema Nachhaltigkeit ist seit über 30 Jahren Teil unserer DNA", erzählt Jeroen Homveld, Geschäftsführer von Ritter Sport Benelux BV. Als die deutsche Schokoladenmarke im Jahr 2011 eine eigene Gesellschaft für die Benelux-Länder gründen wollte, hat man Kontakt zu KroeseWevers gesucht. „Was gilt es zu beachten, wenn ein deutsches Unternehmen eine niederländische BV in den Niederlanden gründet? Mit dieser Frage hat alles angefangen, sie war der Einstieg in eine langjährige Zusammenarbeit, die bis heute andauert“, so Jeroen Homveld. Nach Einschätzung von Harold Oude Smeijers (Geschäftsführer Steuerberatung) und Richard Boompaal (Account Manager), führt der Weg deutscher Unternehmen, die in den Niederlanden tätig werden, regelmäßig zum German Desk von KroeseWevers. Der German Desk hat sich auf die Beantwortung von allen finanziellen, steuerlichen und rechtlichen Aspekten spezialisiert, die im Rahmen von geschäftlichen Tätigkeiten in Deutschland und den Niederlanden auftreten. „Deutsche Unternehmen sind sehr gründlich und bereiten sich im Vorfeld sorgfältig vor, bevor sie sich für einen Eintritt in den niederländischen Markt entscheiden. Das ist eine positive Eigenschaft, von der wir in den Niederlanden lernen können", so Harold Oude Smeijers.

Die Rolle von KroeseWevers

Seit der Gründung der Ritter Sport Benelux BV in den Niederlanden hat KroeseWevers die Rolle eines Beraters, aber auch die eines verlässlichen Geschäftspartners übernommen, der dafür Sorge trägt, dass alle finanziellen und steuerlichen Angelegenheiten richtig und fristgerecht erledigt werden. Themen wie die Wahl der anzuwendenden Verrechnungspreismethoden, die Behandlung von internen Verrechnungspreisen und die Gewinnverteilung zwischen der Tochtergesellschaft in den Niederlanden und der Muttergesellschaft in Deutschland sind dabei von großer Bedeutung. Harold Oude Smeijers: „Es sind alles Themen, die im Vorfeld sorgfältig mit den niederländischen Steuerbehörden abgestimmt werden müssen. Für Ritter Sport haben wir mit dem niederländischen Finanzamt, dem „Belastingdienst“, Kontakt aufgenommen, um im Vorfeld zu besprechen, welche Methode der Gewinnermittlung anzuwenden ist. Wird ein Cost-Plus-Ansatz gewählt, ist es wichtig, Gewissheit über die Höhe des Aufschlags, aber auch Sicherheit von den Steuerbehörden in den Niederlanden und Deutschland zu haben." Fachwissen zu Verrechnungspreisen wird nach Ansicht der Experten von KroeseWevers immer wichtiger, da zunehmend mehr Unternehmen grenzüberschreitend tätig sind.

Zusammenarbeit und Prozess

Neben der Verrechnungspreisthematik und anderen steuerlichen Fragen, kümmert sich KroeseWevers auch um die Finanzbuchhaltung von Ritter Sport Benelux BV. Die Jahresabschlüsse werden so schnell wie möglich erstellt, damit der deutschen Muttergesellschaft sämtliche Zahlen ihrer niederländischen Tochtergesellschaft möglichst rasch vorliegen. „Die Jahresabschlüsse selbst sind auf Niederländisch, wir übersetzen diese aber auch direkt ins Deutsche", so Richard Boompaal. Auch die Verwaltung wurde digitalisiert, dadurch wurde die Lieferung der Berichte am ersten Arbeitstag eines jeden Monats statt jeden Quartals wesentlich leichter. Besonders hilfreich und angenehm für Jeroen Homveld (Ritter Sport Benelux BV) ist, dass KroeseWevers auch für Ad-hoc-Fragen zur Verfügung steht. „Ich stoße regelmäßig auf Themen, bei welchen ich mich frage, wie ich mit diesem Gesetz oder dieser Vorschrift umgehen sollte. Dann bekomme ich immer eine schnelle und adäquate Antwort, für mich eine Rundum-Unterstützung in jeder Hinsicht. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich zunächst dachte, dass die Entfernung zwischen Roosendaal und Oldenzaal zu einem Problem werden könnte und es daher besser sei, einen Steuerberater in unserer Nähe zu wählen. Aber, inzwischen kann ich sagen, dass dies eine unbegründete Sorge und für uns in der täglichen Arbeit nie ein Thema war.”

Fallbeispiel: Ritter Sport vertraut seit zehn Jahren auf KroeseWevers' Expertise

Ergebnisse der Zusammenarbeit zwischen Ritter Sport und KroeseWevers

Zehn Jahre Zusammenarbeit zwischen KroeseWevers und Ritter Sport Benelux BV haben viele gemeinsame Erfolge und Ergebnisse möglich gemacht. KroeseWevers konnte sich in dieser Zeit auf vielfältige Weise einbringen und hat Ritter Sport Benelux BV folgendermaßen geholfen, beraten und unterstützt:

  • Gründung der Ritter Sport Benelux BV und alle, damit einhergehenden Angelegenheiten;

  • Einrichten der Finanzbuchhaltung;

  • Digitalisierung der Verwaltung zur Optimierung von Arbeitsabläufen;

  • Ersetzen der Quartalsberichte durch Monatsberichte, die einen schnelleren Einblick in die Ergebnisse von Ritter Sport Benelux BV ermöglichen;

  • Erstellung der Jahresabschlüsse in niederländischer und deutscher Sprache;

  • Lohn- und Gehaltsabrechnung der beschäftigten Mitarbeiter bei der Ritter Sport Benelux BV;

  • Ad-hoc-Fragen zu finanziellen, steuerlichen und rechtlichen Themen.

Fallbeispiel: Ritter Sport vertraut seit zehn Jahren auf KroeseWevers' Expertise

Die Lehren

Für Jeroen Homveld ist der Mehrwert, den KroeseWevers bringt, die umfassende Beratung und Unterstützung der Kanzlei. „Uns fehlt eben dieses Sach- und Fachwissen. Als Tochtergesellschaft eines deutschen Unternehmens in den Niederlanden ist lokales Fachwissen jedoch unerlässlich." Mit lokalem Wissen sind Fachkenntnisse in Steuer- und Finanzangelegenheiten, aber ebenso in arbeitsrechtlichen Fragen gemeint. „In Deutschland gilt beispielsweise eine Probezeit von sechs Monaten, wenn ein neuer Mitarbeiter eingestellt wird. In den Niederlanden sind dies höchstens ein Monat oder zwei Monate. Ein weiteres Beispiel ist das Urlaubsgeld, das in den Niederlanden üblicherweise gezahlt wird, denn es ist gesetzlich vorgeschrieben. In Deutschland dahingegen ist es gar nicht üblich, Urlaubsgeld zu zahlen. Dann gibt es in den Niederlanden die sogenannte „Werkkostenregeling“ WKR, eine Arbeitskostenregelung, in der Vergütungen festgelegt werden, die Mitarbeitern im Rahmen ihres Gehalts erhalten. Auch eine solche Regelung gibt es in Deutschland nicht ", zählen die KroeseWevers-Experten auf. Harold Oude Smeijers: „Wir wissen, dass deutsche Mandanten ihre Abschlüsse gerne pünktlich erhalten möchten, insbesondere, wenn Verrechnungspreise im Raum stehen. Wir sind gut darin, Dinge vernünftig zu planen sowie Absprachen und Termine auch einzuhalten. Das war und ist für uns, nach wie vor, äußerst wichtig.”

Möchten Sie mehr wissen?

Suchen Sie Experten, die Sie bei Ihren deutsch-niederländischen Geschäften beraten und unterstützen können? Die deutschen und niederländischen Experten vom German Desk bei KroeseWevers, helfen Ihnen gerne weiter.

Fallbeispiel: Ritter Sport vertraut seit zehn Jahren auf KroeseWevers' Expertise

Möchten Sie mehr wissen? Nehmen Sie Kontakt auf.

905 B0570 bewerkt
mr. drs. Harold Oude Smeijers
Geschäftsführer Steuerberatung
Eine Email senden +31 (0)5 41 21 74 27
908 A4666 bewerkt
Richard Boompaal
Account Manager
Eine Email senden + 31 (0)5 41 21 74 10
Benötigen Sie Hilfe? +31 (0)53 850 49 00
Kontakt aufnehmen
KroeseWevers verwendet Cookies

Um Sie besser und persönlicher zu unterstützen, nutzen wir Cookies. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken, aber auch für Marketingzwecke (zum Beispiel durch das Setzen von Präferenzen hinsichtlich von Werbung). In dem Sie auf „Selber einstellen“ klicken, können Sie mehr über unsere Cookies lesen und Ihre Präferenzen ändern. In dem Sie auf „Annehmen und Fortfahren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von allen Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinien zu.